Bei den Nachbarn

Urlaub im Herzen Europas

Urlaub im Herzen Europas

Die Dreiländerregion Deutschland Niederlande und Belgien hat viel von dem zu bieten, was Urlaubsherzen höher schlagen lässt. Auf vielen hundert Kilometern ergeben sich entlang einer wunderschönen Landschaft prickelnde Radtourenerlebnisse, vorbei an interessanten Industriekulturdenkmälern und sehenswerten Highlights.

 

Viele wissenswerte Informationen rund um das Thema Radfahren in der Dreiländerregion erhalten Sie auf der neuen Internetseite www.urlaubimherzeneuropas.eu. Hier erwarten Sie viele spannende Anregungen und Tipps zu Ausflügen und Radtouren in der Grenzregion der Niederlande, Belgiens und Deutschlands – dem Herzen Europas.

Niederlande

Niederlande

Kasteel Hoensbroek

Kasteel Hoensbroek

Schloss Hoensbroek ist eines der größten und schönsten Schlösser des Landes. Das beeindruckende Schloss ist ein Museum mit mehr als vierzig Gemächern, zu denen auch der prächtige Ballsaal mit seinen Deckengemälden zählt. Die Atmosphäre von lange vergangenen Zeiten und großen Abenteuern ist spürbar. Suchen Sie nach dem geheimen Zimmer, erklimmen Sie die mittelalterlichen Türme und bewundern Sie den Ballsaal. Ob jung oder alt, ob mit oder ohne Kinder – in diesem Schloss können Sie jede Menge erleben!

 

Weitere Informationen unter: www.kasteelhoensbroek.nl

Snowworld

Snowworld

Besuchen Sie das größte Indoor Wintersportresort von Europa. Egal von woher Sie kommen, die "SnowWorld" verspricht all seinen internationalen Gästen eine "unvergessliche Schneeerfahrung". Ob Groß oder Klein, Neuling oder Profi, hier kommen Skifahrer und Snowboarder voll auf ihre Kosten. Fünf Pisten, acht Lifte, ein Funpark sowie das Kinderland sorgen für ein abwechslungsreiches Skivergnügen. Auch für das leibliche Wohl wird in Snowworld mit Restaurants, Bars und einer Außentrasse gesorgt.

 

Weitere Informationen unter: www.snowworld.com

Mondo Verde

Mondo Verde

Die ganze Welt an einem Tag - so lautet das Motto von "Mondo Verde", dem Freizeitpark im niederländischen Landgraaf. Landschaften und Kulturdenkmäler aus verschiedensten Ländern wurden hier fast originalgetreu nachempfunden: ein Ausflugsziel für Natur- und Kulturliebhaber gleichermaßen. Machen Sie eine Weltreise und spazieren Sie an einem Tag durch Italien, Spanien, Portugal, China und andere Länder und erleben Sie die dort typischen Gärten und Bauwerke – wie zum Beispiel Roms berühmten Trevi-Brunnen. Und so wie beim Original in Italien gibt es auch hier den Brauch: Wer eine Münze ins Wasser wirft, hat einen Wunsch frei.

 

Weitere Informationen unter www.mondoverde.de

Explorion

Explorion

Das Informations-Center für Astronomie, Weltall, Wissenschaft und Technik hält zahlreiche Aktivitäten für Kinder bereit. Hier erfährt man alles zu Sonnensystem, Sternen, Sternbilder und Raumfahrt. Zu verschiedenen Themen werden Workshop und Spiele angeboten, z.B. wie man selber eine Rakete baut oder welche Sternbilder es gibt. Weitere Informationen unter www.explorion.nl

GaiaZOO

GaiaZOO

GaiaZOO bietet eine atemberaubende Tier- und Naturwelt. Der südlimburgische Zoo wurde wegen eines neuen und einzigartigen Zookonzepts schon dreimal in Folge vom Publikum zum schönsten Zoo der Benelux gewählt.

 

In GaiaZOO reist man innerhalb eines Tages um die ganze Welt; wähnen Sie sich in der afrikanischen Savanne und stehen den schönsten Tieren der Welt, wie zum Beispiel imposanten Nashörnern, eleganten Giraffen, unglaublich schnellen Geparden und den Königen der Tiere, den eindrucksvollen Löwen Auge in Auge gegenüber.

 

www.gaiazoo.nl

Belgien

Belgien

Station As: Tor zum Nationalpark Hoge Kempen

Vom Bahnhof As aus kann man eine Ausflugsfahrt mit dem Zug durch den Nationalpark Hoge Kempen machen. Um an der frischen Luft zu bleiben, kann man dort auch Fahrräder oder Railbikes mieten und tolle Ausflüge unternehmen. In kleinen Gruppen kann man als Wanderung, Fahrradtour, zu Pferd oder mit dem Mountainbike mit einem Nationalpark-Ranger auf eine spannende, aktive und überraschende Art und Weise den Nationalpark Hoge Kempen entdecken.

 

www.kolenspoor.be www.railbikelimburg.be
(April bis November)
www.nationaalpark.be

Vlaams Mijnmuseum

Hier kann man Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Bergbauregion entdecken. Audiovisuelle Präsentationen, Modelle, historische Gebäude und ein nachgebauter Grubenschacht berichten über die Geschichte der Minenarbeiter und des Bergbaus.


Weitere Infos unter: www.steenkool.be

C-Mine

C-Mine

Auf diesem historischen Zechengelände findet man Kreativität, Design, Kultur und Erlebnis. C-Mine bietet Platz für Tourismus, Kultur und kreative Wirtschaftsprojekte in und um die restaurierten Maschinengebäude der Zeche von Winterslag.


www.c-mine.be

Goalmine

In Goalmine können Jung und Alt eine interaktive Reise durch die Welt des Fußballs unternehmen. Filmfragmente, Fotos, Tonaufnahmen, Interviews und verschiedene interaktive Tafeln erzählen die Geschichte des Fußballs. Zwischen vier Fantypen wird unterschieden – welcher Typ bist Du?

 

www.goalmine.be

Blegny-Mine

Blegny-Mine

Entdecken Sie ein echtes Kohlebergwerk. Am 31. März 1980 fuhr der letzte Grubenwagen aus dem Bergwerk Argenteau-Trembleur. Heute heißt das Bergwerk Blegny-Mine und steht symbolisch für das Ende des Kohlebergbaus in der Region um Lüttich. Dreißig Jahre später hat die Wallonische Region Blegny-Mine zusammen mit den Gruben von Bois du Cazier, Bois-du-Luc und Grand Hornu für die Aufnahme in die Liste des UNESCO Welterbes vorgeschlagen.
Blegny-Mine hält für Sie eine einzigartige Attraktion bereit: den Besuch eines echten Kohlebergwerkes. An der Seite eines ehemaligen Bergarbeiters und mit Jacke und Helm ausgerüstet steigen Sie in den Korb und fahren 30–60 Meter unter Tage. Sie entdecken die Querschläge, die Schächte, erfahren mehr über die Kohle, den Lärm der Bohr- und Förderhämmer. Sie erleben bei Ihrem Besuch die harte und entbehrungsreiche Welt des "Dunklen Abgrunds". Nachdem Sie wieder "über Tage" angekommen sind lernen Sie die Sortierungsanlagen und die Kohlenwäsche kennen – der gesamte Verarbeitungsprozess wird Ihnen gezeigt: von der Ankunft des Eisenerzes bis zum Abtransport und dem Verkauf.

 

Weitere Informationen: www.blegnymine.be