Der alte Turm

Der alte Turm

Ein Wahrzeichen Aldenhovens ist der Alte Turm. Er ist einer wenigen sichtbaren Reste der Befestigungsanlage, die im 15. Jahrhundert erbaut wurde. Der Alte Turm gehörte zum Aachener Tor. Er wurde in den Nachkriegsjahren wieder aufgebaut, nachdem er mit der Zeit zur Ruine verfallen war. Heute ist er aufgrund der angebrachten Mosaiktafeln ein Symbol für die Partnerschaft mit der französischen Stadt Albert.


In den letzten Jahren hat die Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft die Aufgabe übernommen, den Alten Turm – im Wesentlichen in Eigenleistung – zu sanieren und in den Gemäuern ein Schützen- und Heimatmuseum zu errichten. Im Schützenmuseum wird die Heimatgeschichte, die mit dem Schützenwesen eng verbunden ist, den Besuchern näher gebracht. Außerdem werden historische Königsketten, Fahnen, Uniformen und Protokollbücher ausgestellt. Ein besonderer Raum wird für Tagungen und Zusammenkünfte gestaltet. Im ausgebauten Obergeschoss des Turmes wird das Archiv des Schützenvereins eingerichtet.