Interreg III + IV

Interreg III

Das Projekt Grünmetropole entstand aus dem Wettbewerb "Industrielle Folgelandschaft" der EuRegionale 2008. Die EuRegionale 2008 ist ein Förderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen, mit dem Ziel, die Regionalentwicklung der Dreiländer-Region Aachen zu unterstützen.


Aus diesem Wettbewerb gingen der französische Landschaftsarchitekt Prof. Henri Bava mit seinem Büro Agence Ter als Federführer des Teams, zusammen mit Prof. Alex Wall, Prof. Stephen Craig und Dipl.-Ing. Erik Behrens, mit dem Zukunftsprojekt "Grünmetropole" als Sieger hervor.


Von 2005 bis 2008 wurde die Grünmetropole innerhalb des INTERREG III-A - Projekts "Industrielle Folgelandschaft" von der Europäischen Union mit 5,2 Mio. Euro gefördert. Insgesamt sind 25 Partner (Kommunen, Kreise und touristische Verbände) aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden hieran beteiligt.

Interreg IV-A-Projekt TIGER

Seit dem Jahr 2008 wird das Projekt "Grünmetropole" im Rahmen des INTERREG IV-A Projektes "TIGER" (Touristische Inwertsetzung der grenzüberschreitenden europäischen Region von der Europäischen Union) gefördert. Mit dem TIGER-Projekt soll die im Rahmen der EuRegionale 2008 entstandene "Grünmetropole" gemeinsam mit den Partnern VVV Zuid-Limburg, Toerisme Limburg und Féderation du Tourisme de la Province de Liège weiterentwickelt und eine strukturelle grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen den trinationalen Partnern gefördert werden.

 

Wichtige Punkte der touristischen Zusammenarbeit sind unter anderem das Kulturerbe und der Fahrradtourismus.

Weitere Informationen finden Sie unter: