Veranstaltungskalender

Ausstellungen im Leopold-Hoesch Museum, Düren
21. Februar 2018
10:00 Uhr - 17:00 Uhr

52349 Dueren
 

Hinweis: Montags geschlossen!
1. Beyond the Box. Sammlung Dohmen: Die Ausstellung "Beyond the Box. Sammlung Dohmen" zeigt erstmals umfangreich die Pri-vatsammlung aus Aachen. Es handelt sich um Installationen, Skulpturen und Bilder aus Me-xiko, Cuba und indianischer Herkunft sowie aus Westafrika, Israel, Bulgarien, Rußland, Süd-korea und Japan, ergänzt durch individuelle eher ungewöhnliche Arbeiten aus den USA und Europa. Diese Positionen sprengen zum Zeitpunkt des Ankaufs und teils bis heute Konven-tionen und herkömmliches Denken in der Betrachtung und Beurteilung zeitgenössischer Kunst. Die Sammlung vereinigt vorrangig Positionen aus Ländern, die noch bis vor gut 15 Jahren nicht zum Kontext "westlicher" Rezeption gehörten. Diese "westliche" Sichtweise auf Kunst jenseits des "geopolitischen" Westens änderte sich entscheidend mit der von Okwui Enwezor geleiteten documenta11. Bis dato wurde Kunst z.B. indianischen oder afrikanischen Ursprungs als indigen bzw. ethnologisch eingestuft und im entsprechenden Kontext gezeigt.
2. Hoesch Talents 2017 – Eine Ausstellung der Werkloge: Die Werkloge, Raum für Kunstvermittlung, präsentiert Projekte und Arbeiten von Kindern und Jugendlichen aus Workshops im Leopold-Hoesch-Museum, mit städtischen und regionalen Kooperationspartnern. So wurde ein Konzept in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Friederike Gross-Koschinski und über 90 SchülerInnen aus der Gesamtschule Niederzier entwickelt. Gezeigt werden an die 100 künstlerische Objekte, die die Beschäftigung mit dem Thema "Mein fremdes Ich" dokumentieren. Außerdem werden Werke von Jugendlichen zur Ausstellung "Niki de Saint Phalle und das Theater" aus dem Workshop "Kulturrucksack NRW Düren" gezeigt.
3. Günter Uecker – Huldigung an Hafez (bis 18.03.): Was der bedeutendste persische Dichter Hafez einst aufschrieb, übertrug Günther Uecker (*1930, Wendorf) 2015 in seine eigene von Farbe und Rhythmus geprägte Bildsprache. In seiner "Huldigung an Hafez" geht es in 42 Arbeiten um Liebe, Humanismus, Frieden und Existenz. Themen, die sich in den letzten 700 Jahren in das kollektive kulturelle Gedächtnis der Menscheint eingeschrieben haben und heute noch von Aktualität zeugen. So verwundert es nicht, das Uecker dem Dichter einen ganzen Werkzyklus widmet, um die persische und deutsche Kultur miteinander zu verbinden. Begleitend zu dem musealen Werk ist ein Buch im Kunstverlag Till Breckner, Düsseldorf, erschienen. Im Ausstellungssaal der Hubertus Schoeller Stiftung und in Kooperation mit dem Kreis Düren.





Optimale Präsentation für Tourismusorganisationen - Layout urheberrechtlich geschützt
Entwickelt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Tourismusverband e.V. (Berlin)
© 2006 - 2018 SECRA Bookings GmbH, Neustadt/Ostsee | Datenschutz

Hier fehlt eine Veranstaltung?

Sie haben von einer tollen Veranstaltung gehört, die Sie gerne auch Anderen vorschlagen würden? Dann geben Sie uns einen Tipp für unseren Veranstaltungskalender!


Veranstaltung vorschlagen